Warenkorb

Der Warenkorb ist leer
dedanlenfifritnoplessv

Newsletter

Verpassen Sie keine Aktionen und bleiben Sie stets Top-informiert!

Anmelden

Kostenlos und unverbindlich

ONLINESHOP - Kategorien

BANVEL Plus - Verbesserte Rezeptur ((MCPA 500g/l, Dicamba 40g/l) Unkrautvernichter für Rasenfläche

Banvel M online-shop
Bestseller Polytanol
Banvel M online-shopBanvel M Polen

BANVEL Plus - Verbesserte Rezeptur

Unkrautvernichter für Rasenfläche

Herbizid

Banvel Plus ist ein wuchsstoffhaltiges Herbizid zur Bekämpfung von Unkräutern auf Wiesen und Weiden sowie auf Zier- und Sportrasen
BANVEL Plus wird hauptsächlich über die Blätter und weniger über die Wurzeln der Schadpflanzen aufgenommen. Die Wirkstoffe Dicamba und MCPA verteilen sich in der ganzen Pflanze und entfalten ihre Wirkung systemisch. Diese spezielle Eigenschaft ermöglicht den Einsatz auch gegen schwer bekämpfbare ausdauernde Unkräuter. Die Wirkung äußert sich in Wachstumsstillstand, übermäßiger Verzweigung und Absterben der Unkräuter. Warmes, wüchsiges Wetter fördert die herbizide Wirkung.

Hersteller: AGRAR-BULLE, 
Zulassungsinhaber des Lieferumfanges: AGRAR-BULLE Sp.zo.o. 
Die Ware wird mit deutschsprachiger Gebrauchsanweisung ausgeliefert.

 

Wirkstoffe: 40 g/l Dicamba, 500 g/l MCPA
Bienengefährlichkeit: BN664 (B4) Nicht bienengefährlich
Zulassungsnummer: 0023-00A

 

BANVEL Plus oder auch BANVEL in Kurzform ist ein wuchsstoffhaltiger Unkrautvernichter (Herbizid) auf Zier-Rasen auf Sport-Rasen sowie auf Wiesen und Weiden.

 

Gebrauchsanweisung
 

Wiesen und Weiden:
6 l/ha in 200 - 400 l Wasser/ha (Spritzen) Während der Vegetationsperiode (April bis September) Maximal 1 Anwendung.
BANVEL M wird auf Dauergrünland während der Vegetationsperiode eingesetzt. Der richtige Anwendungszeitpunkt liegt im Frühjahr oder vorzugsweise im Spätsommer/Herbst nach dem letzten Schnitt bei einer Bestandshöhe von 15 - 30 cm bzw. ausreichend Blattmasse der Unkräuter.
Die Unkrautbekämpfung im Grünland dient der Bestandsverbesserung. Dem Herbizideinsatz muss daher eine ausreichende Düngung und ggf. Nachsaat von Gräsern folgen.

Rasen:
5-10 l/ha in 1000 l Wasser/ha (Spritzen), bei Gießanwendung 10fache Wassermenge verwenden. Rechenbeispiele für kleine Flächen:
100 m² / Spritzen: 50,0 - 100 ml BANVEL in 10 Liter Wasser
10 m² / Spritzen: 5,0 - 10 ml BANVEL in 1 Liter Wasser
100 m² / Gießen: 50,0 - 100 ml BANVEL in 100 Liter Wasser
10 m² / Gießen: 5,0 - 10 ml BANVEL in 10 Liter Wasser

Während der Vegetationsperiode (April bis September) spritzen oder mit Gießrechen oder Gießbrause gleichmäßig ausbringen. Bei starkem Unkrautbesatz kann die Bekämpfung nach 28 - 42 Tagen wiederholt werden. Maximal 2 Anwendungen pro Saison. Die Bekämpfung aller breitblättrigen Unkräuter im Rasen mit BANVEL erfolgt vom Frühjahr bis Spätsommer wenige Tage nach einem Schnitt, sobald die Unkräuter ausreichend neue Blattmasse gebildet haben. Bis zum nächsten Schnitt sollen mindestens 4 Tage vergehen.

Schutz von Oberflächengewässern:

Anwendungsflüssigkeiten und deren Reste, Mittel und dessen Reste, entleerte Behältnisse oder Packungen sowie Reinigungs- und Spülfl üssigkeiten nicht in Gewässer gelangen lassen. Dies gilt auch für indirekte Einträge über die Kanalisation, Hof- und Straßenabläufe sowie Regen- und Abwasserkanäle.(NW468)

Wartezeit:

Wiederbetreten behandelter Rasenflächen erst nach Abtrocknen des Spitzbelages. Dies gilt auch für Haustiere. Die Nutzung als Spiel- und Liegewiese darf erst nach dem nächsten Schnitt erfolgen.

Für die Futternutzung (Gras und Heu von Wiesen und Weiden) beträgt die Wartezeit bis zum Schnitt 14 Tage. Dies gilt auch als Wartezeit für das Beweiden. Im Behandlungsjahr anfallendes Ernte-/Mähgut von Zier- und Sportrasen darf nicht verfüttert werden.

Wasserabstandauflage:

Mindestabstand zu Gewässern: 5 m